Drupal Camping

AGB

1. Geltungsbereich

a. Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Initiative zur Förderung der Drupal-Community e. V., Lübecker Str. 14, 50670 Köln (nachfolgend "Veranstalter" genannt) und den Teilnehmern des Drupal-Camps.
b. Mit der Anmeldung beim Drupal-Camp akzeptieren die Teilnehmer die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" genannt).
c. Es gelten die AGB in der, im Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.
d. Abweichende Bedingungen der Teilnehmer werden nicht anerkannt, es sei denn, der Veranstalter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

2. Vertragsgegenstand, Vertragsschluss und Vertragsdurchführung

a. Gegenstand dieser AGB ist der Erwerb des Tickets sowie die Teilnahme am Drupal-Camp.
b. Die Details über das jeweilige Drupal-Camp, die Anzahl der verfügbaren Tickets, die Gebührenumlage sowie die verfügbaren Zahlungsmethoden richten sich nach den Beschreibungen auf der Website dieses Drupal-Camps.
c. Die Teilnehmer können die Tickets über eine Bestellmaske erwerben. Der Kaufvertrag über die Tickets kommt mit dem Abschluss des Bestellvorgangs zustande. Unverzüglich nach Vertragsschluss erhält der Teilnehmer eine Bestätigungs-E-Mail über den Abschluss des Kaufvertrages. Der Teilnehmer ist verpflichtet, den Veranstalter zu unterrichten, falls er diese Bestätigungs-E-Mail nicht oder nicht rechtzeitig erhalten hat.
d. Die Tickets werden elektronisch an die angegebene E-Mailadresse des Teilnehmers versandt.
e. Der Ticketgebühr ist nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail sofort zur Zahlung fällig.
f. Liegt bei Bezahlung mittels Lastschriftverfahren keine ausreichende Kontodeckung vor, verpflichtet sich der Teilnehmer, dem Veranstalter die dadurch entstehenden Kosten zu ersetzen. Die Kosten betragen 10 Euro. Dem Teilnehmer bleibt es überlassen nachzuweisen, dass die tatsächlichen Kosten geringer sind.

3. Stornierung

a. Sollte der Teilnehmer nach Vertragsschluss nicht am Drupal-Camp teilnehmen wollen, kann er die Teilnahme beim Veranstalter stornieren: Initiative zur Förderung der Drupal-Community e. V., Lübecker Str. 14, 50670 Köln, Telefax: 0221 6695721130, E-Mail: vorstand [at] verein.drupal.de.
b. Bei schriftlicher Stornierung bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 Euro (inkl. MwSt.) pro Person erhoben. Der Nachweis einer geringeren tatsächlichen Bearbeitungsgebühr bleibt dem Teilnehmer vorbehalten. Danach wird der Veranstalter die Teilnahmegebühren in voller Höhe berechnen. Maßgeblich ist jeweils der Eingang der Mitteilung an den Veranstalter.

4. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Erwerben Sie Tickets als Verbraucher im Sinne von § 13 BGB, dass heißt zu einem Zweck, der weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, besteht zu Ihren Gunsten ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das wir Sie wie folgt belehren.

-Beginn der Widerrufsbelehrung-

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Initiative zur Förderung der Drupal-Community e. V.
Lübecker Str. 14
50670 Köln

Telefon: 0221 6695721130
Telefax: 0221 6695721130
E-Mail: vorstand [at] verein.drupal.de

WIDERRUFSFOLGEN

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

-Ende der Widerrufsbelehrung-

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

5. Verschiebung und Absage des Drupal-Camps

Der Veranstalter ist berechtigt das jeweilige Drupal-Camp aus wichtigem Grund abzusagen oder zeitlich zu verlegen. Dies gilt insbesondere bei unzureichender Teilnehmerzahl. Die Teilnehmer werden hiervon umgehend schriftlich oder per E-Mail in Kenntnis gesetzt. Bereits gezahlte Gebühren werden zurückerstattet. Ein weiterer Schadensersatzanspruch besteht nicht, außer in Fällen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

6. Haftung

a. Für eine Haftung des Veranstalters auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.
b. Der Veranstalter haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
c. Ferner haftet der Veranstalter für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die Teilnehmer regelmäßig vertrauen. In diesem Fall haftet der Veranstalter jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Veranstalter haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
d. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
e. Soweit die Haftung des Veranstalters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters.

7. Datenschutz

a. Der Veranstalter verarbeitet personenbezogene Daten der Teilnehmer zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.
b. Die zum Zwecke der Bestellung von Tickets angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden vom Veranstalter alleine zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.
c. Der Teilnehmer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die vom Veranstalter über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

8. Schlussbestimmungen

a. Es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
b. Sofern es sich bei dem Teilnehmer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Nutzer und der Anbieterin der Sitz des Veranstalters.